Der Umzug ist geglückt

Liebe Leser,

der Umzug auf eine selbstgehostete Seite ist geglückt, die Adresse lautet – nach wie vor – http://www.literatourismus.net. Solltet ihr die nun aufrufen und feststellen, dass alles wie vorher aussieht, liegt das daran, dass die Nameserver noch nicht alle aktualisiert sind. Das kann nochmal 48 Stunden in Anspruch nehmen, – dann sollte auch jeder von euch die aktualisierte Seite sehen können!

Wer weiterhin auf dem Laufenden bleiben will, folgt der neuen Seite nochmal, – zur Sicherheit. Wir lesen uns dann „drüben“. 😉

Umzugsarbeiten

Liebe Leser,

in den letzten Stunden wurde hier viel gewerkelt, damit Literaturen bald auf einer selbstgehosteten Seite erreichbar ist! Die Adresse http://www.literatourismus.net gilt nach wie vor – wenn ihr ganz sicher gehen wollt, dass ihr weiterhin auf dem Laufenden bleibt, folgt aber auch nochmal dem neuen Blog, wenn er denn dann sichtbar ist.

Alles Weitere in Kürze! Bei Fragen schickt mir gern eine Mail: literatourismus@gmx.de.

Neuigkeiten gibt es natürlich weiterhin auch auf Facebook und Twitter.

Herbstausblicke – Junge Literatur

Wer hat noch keinen Blick geworfen in die neuen Herbstprogramme der Verlage? Wer hat sich schon ein bisschen inspirieren lassen für die kalte Jahreszeit, während er mit Shorts und Ventilator auf der Couch der Hitze davonfloss? Ich werde in den nächsten Wochen in loser Folge Tipps und Empfehlungen loslassen und ein paar Bücher ausgraben, auf die man sich freuen kann. Diesmal –

Junge Literatur und Debüts

jungeliteratur1Roman Ehrlich – Urwaldgäste (Dumont Buchverlag), Lisa Kränzler – Lichtfang (Suhrkamp), Karen Köhler – Wir haben Raketen geangelt (Hanser), Florian Wacker – Albuqurque (mairisch), Teresa Präauer – Johnny und Jean (Wallstein).

jungeliteratur2Saskia Hennig von Lange – Zurück zum Feuer (Jung und Jung), Kerstin Preiwuß – Restwärme (Berlin Verlag), Simone Lappert – Wurfschatten (Metrolit), Ela Angerer – Bis ich 21 war (Zsolnay & Deuticke), Jon Bauer – Steine im Bauch (Kiepenheuer & Witsch)

jungeliteratur3Verena Güntner – Es bringen (Kiepenheuer & Witsch), Sabrina Janesch – Tango für einen Hund (aufbau), Benjamin Lebert – Mitternachtsweg (Hoffmann & Campe), Lucy Fricke – Takeshis Haut (Rowohlt), Madeleine Prahs – Nachbarn (dtv)

Durch Klicken auf die jeweiligen Verlage gelangt ihr zu näheren Buchinformationen!